Im Handumdrehen die Treppe aufpeppen!

treppe-aufpeppen-blumentopf-braun

Hallo meine lieben Landhausfreunde,

wusstet Ihr, dass es nicht nur die Wohnräume sind, die hin und wieder mal eine dekorative Umgestaltung benötigen? In gleicher Weise kann die Treppe so aufpoliert werden, dass sie zu einem Herzstück des Hauses wird! Denn wie schon oft, haftet im eigenen Treppenhaus meist das Flair einer simplen Durchgangshalle. Das ist eigentlich schade! Denn gerade in diesem Teil des Hauses gibt es viele kreative Gestaltungsmöglichkeiten. Vielleicht fragt Ihr Euch nun, welche das sind. Aus diesem Grund möchte ich Euch auf eine Entdeckungsreise mitnehmen, um zu zeigen, wie Euer Treppenhaus demnächst aussehen könnte.

 

Achtung, Stufe!

Die Zeit hat ihre Spuren auf  den Stufen der Treppe hinterlassen. Nicht nur durch Kratzer, Verschmutzungen, ausgetrocknete Stufen oder beschädigte Kanten sieht die Treppe stillos aus, sondern verliert auch an Trittfestigkeit und Sicherheit. Die Stufen werden wackelig, das Geländer wird unstabil und plötzlich werden unterschiedliche Stufenhöhen zu Stolperfallen. Aber zum Glück können die Oberflächen überarbeitet werden, das heißt: die Flächen werden grundiert, gereinigt, mit mehreren Schleifgängen und mit unterschiedlichen Körnungen abgeschliffen. Einzelne Elemente können ausgebaut und durch neue ersetzt werden. Nur gut, dass man alte Treppen sanieren und renovieren kann, ohne sofort über eine Neue nachdenken zu müssen. So kann die alte Treppe in einem neuen Glanz erstrahlen.

Schmücken nach dem Sanieren

Die Setz- und Trittstufen sind mit Tapetenresten oder Fliesen verblendbar. Weitere Möglichkeiten zur Dekoration der Stufen sind auch Stufenteppiche, die sehr oft verwendet werden. Um Sprüche, Zitate oder raffinierte Muster auf die Stufen zu setzen, sind Wand-Tattoos die richtige Lösung, denn man kann sie kinderleicht an die gewünschte Stelle kleben. Farbe kann ebenso verwendet werden, insbesondere Tafelfarbe. Das Tolle daran ist, dass man die Verzierungen individuell gestalten kann, ohne dabei etwas auswechseln zu müssen. Mal können es liebe Grüße sein und nette Sprüche oder aber auch ein kleines Kunstwerk à la Picasso.

Das Geländer von morgen

treppe-aufpeppen-lichterketteWichtig beim Aufpeppen der Treppe ist das Geländer, denn auch da gibt es zahlreiche Optionen, dieses zu verschönern. Wir gehen auf die Suche nach dem gewissen Etwas. Ob nach eigenen Vorlieben, zeitlos oder saisonal – man kann hier alles ausprobieren und der Fantasie werden keine Grenzen gesetzt. Wenn man beispielsweise saisonal dekoriert, dann hat man in der Weihnachtszeit Tannenzweige, Christbaumkugeln, farbenfrohe Lichterketten oder andere weihnachtliche Accessoires, die das Treppengeländer in eine Weihnachtsallee verwandeln. So gehen die meisten von uns vor. Aber was passiert nun in der restlichen Zeit? Wie dekoriert man das Geländer außerhalb von Weihnachten?

Treppengeländer wirken ohne Accessoires oft nackt. Das will nun zukünftig vermieden werden! Manche greifen daher zu einer ganzjährigen Dekorationsmöglichkeit, aber das ist nicht immer nötig. Selbst natürliche Girlanden aus Blumen, Blättergirlanden oder andere Naturmaterialien machen schon einen großen Unterschied. Wem Girlanden zu viel sind, kann Kränze benutzen, und sie immer an jeden dritten oder vierten (je nachdem wie groß die Treppe ist) Pfosten an der Außenseite platzieren. Passen die Farben mit dem Farbkonzept in der Wohnung überein, stimmt das Gesamtbild und ein harmonisches Ambiente kommt auf. Eine Augenweide ist Ihr Treppengeländer und Ihre Gäste kommen gerne zu Besuch.

Zum Hingucken verführt

Im Treppenhaus hält man sich nicht lange auf, es dient hauptsächlich dem Durchgangsverkehr. Jedoch macht eine einfallsreiche Dekoration an der Wand mehr Freude beim Hoch- und Runtergehen. Viele sind der Meinung, dass die Wandform im Treppenhaus nicht den Wänden anderer Wohnbereiche gleicht. Schließlich muss man hier die Deko diagonal der Treppen entlang anbringen. Aus diesem Grund sollte man sich auch mit der Dekoration am Verlauf der Treppe orientieren. Der klassische Deko-Tipp für die Wand sind Wand-Tattoos. Eine andere Idee, die sich ebenfalls im Treppenhaus optimal anbietet, ist die Erstellung einer Fotowand. So kann man mehrere Fotos verschieden aufhängen und platzieren, dass sie einen Hingucker an der Treppe bilden. An dieser Stelle eignet sich die Anordnung einer Foto-Treppe besonders gut.

Ob persönliche Blumenwiesen, eine Fotogalerie oder Deko mit Worten, Motiven und Zitaten, damit bringt man Leben ins trostlose Treppenhaus. Ebenso arrangiert man mit Schildern, Ornamenten, Blüten oder Federn, die geschmackvoll verteilt werden, ein herrliches Ambiente. Dabei kann man ruhig mal richtig aufsetzen und knallige, auffällige Farben nutzen. So wird der Aufgang nie langweilig!

Prachtexemplare auf der Treppe

Hat man die ersten Tipps beachtet und umgesetzt, sieht die Treppe schon viel besser aus als vorher. Nur die Stufen könnten noch etwas Feinschliff gebrauchen. Dafür gibt es eine Lösung. Ist es eine gewendete Treppe, dann gibt es in der Ecke der Treppe eine etwas längere Stufe, auf der man einen großen Blumentopf stellen kann. Wer keine Blumen mag, kann stattdessen wunderbare Figuren aus Stein dort platzieren. Eine weitere Alternative sind große Windlichter in schönen Formen. Diese müssen nur farblich mit der Resteinrichtung übereinstimmen. Im Handumdrehen habt Ihr dann tolle Accessoires auf Eurer Treppe stehen, die den Durchgang gar nicht behindern und ein perfektes Gesamtbild erzeugen.

Mit diesen vielen Vorschlägen, zum Thema Treppe aufpeppen, hoffe ich, Euch alle überzeugt zu haben, dass sich schon mit wenig Fantasie ein wohnliches und hinreißendes Treppenhaus gestalten lässt. Also lasst Euch genügend Zeit mit dem Aufpeppen der Treppe und verwandelt Euer einst eintöniges Treppenhaus in eine Bühne, die ihre Betrachter in den Bann zieht!

 – Euer Ingo

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *