Aus klein mach groß! – Stilvoll organisiert

wohnzimmer-mit-blick-im-garten

Hallo liebe Freunde des Landhausstils,

eine schöne große Wohnung, die durch helle Farben und ihren aufgeräumten Charakter im skandinavischen Chic überzeugt? – davon träumt doch jeder. Räume so groß wie Palastsäle. Leider findet man so etwas Traumhaftes kaum in der Realität. Viele hätten lieber eine größere Küche oder ein größeres Wohnzimmer, wo man sich abends nach einem anstrengenden Tag einfach mal entspannen kann, und das ohne Geschirr oder Kleidung wegräumen zu müssen.

Wir möchten Euch hier zeigen, wie man die Wohnung dabei dauerhaft aufgeräumt hält und dass jedermann in der Lage ist, kleine Räume größer wirken zu lassen. Wir haben Euch ein paar Tipps rausgesucht, wie Ihr am Besten eine gute Balance für das Einrichten und Ordnen von Gegenständen in kleinen
Wohnräumen schafft und dabei Euren individuellen Wohnstil findet.

Vergesst nicht: Bereits mit wenigen Änderungen kann wirklich viel erreicht werden!

1. Akzeptanz!

Eine Änderung sollte als Erstes bei Euch selbst stattfinden. Ihr solltet zuerst eingestehen, dass Ihr in einer kleinen Wohnung lebt. Akzeptiert Euer Heim, nur so könnt Ihr Euch auf neue wunderschöne Veränderungen einlassen. Seid dabei immer offen für neues, probiert einen Tapetenwechsel – im wahrsten Sinne des Wortes – aus und vor allem lasst ihn wirken!

2. Sofort handeln!

Nervt es Euch auch, wenn Dinge herumliegen oder Ihr noch abspülen müsst und dabei keine Lust habt, etwas zu machen? Falls man sich endlich mal aufgerafft hat, um Ordnung zu schaffen, fällt es vielen dann aber oft schwer, diese Ordnung auch zu halten. Denn Aufräumen geht immer sehr schnell, aber diese auch beizubehalten, schaffen die wenigsten. Oftmals werden angefallene Aufgaben auf den nächsten Tag verschoben, was im Endeffekt nicht produktiv ist, um eine dauerhaft aufgeräumte Wohnung zu haben.Truhe aus Weide

Um langfristig Ordnung zu halten, ist besonders darauf zu achten, dass Ihr Eure Sachen sofort wegräumt. Ihr werdet sehen, wie wahnsinnig einfach es ist, die Ordnung zu halten. Man wird dadurch viel zufriedener sein und sich wohler fühlen, denn wohnliche Ordnung führt zur Behaglichkeit.

Und wenn es darum geht, etwas sofort wegzuräumen, haben wir etwas für Euch, in das Ihr Eure Utensilien schnell verstauen könnt und sie nicht sofort wegräumen müsst. Staumöbel bieten für Eure Sachen viel Platz. Aber beginnen wir mit

3. Gut verstauen!

Kennt Ihr auch das Problem der überfüllten und fast platzenden Schränke und der herumliegenden Dinge? Ihr wollt nicht jedes Mal beim Öffnen des Schrankes Angst haben, dass Euch etwas entgegen geflogen kommt? Dabei kann es so einfach sein! Eure saisonale Kleidung wie die dicken Winterpullis, warme flauschige Winterjacken oder sogar dicke Daunenkissen inklusive Bettwäsche, die Ihr im Sommer nicht braucht, könnt Ihr leicht auf dem Dachboden, im Keller oder der Abstellkammer verstauen. Ihr schafft Euch dadurch mehr Größe und Platz in der Kammer oder in Eurem Schrank! Doch wo soll man seine Kleidung verstauen, wenn man weder einen Keller noch einen Abstellraum besitzt? Auch hierfür haben wir einen passenden Tipp für Euch:

4. Praktische Möbel als „Stauraumgeber“

weiße Bank mit StauraumMöbel mit integriertem Stauraum wie eine Couch, ein Bett oder eine Bank mit integrierten Schubladen oder Fächern ermöglichen das Unterbringen Eurer Sachen, die selten benötigt werden. Doch sammelt nicht zu viele Dinge, trennt Euch von den Sachen, die Ihr nicht mehr braucht! Regelmäßiges Ausmisten hilft einem besonders, um einen Überblick zu behalten und Ordnung in sein geliebtes Heim zu bringen. Denn:

 

 

5. Weniger ist mehr!

Ihr kennt dieses Sprichwort, welches auf vielerlei Dinge im Leben angewandt werden kann.
Stellt Euch die Frage, an welchen Dingen Euer Herz hängt und richtet Euch Eure Traumwohnung mit den Kleinigkeiten ein, die Ihr benötigt. Anschließend könnt Ihr Eure Wohnung mit den Sachen, die Ihr liebt, dekorieren. Mit dieser Methode könnt Ihr Eurer Wohnung eine persönliche Note geben. Durch eine minimalistische Einrichtung wird der Raum optisch vergrößert, indem Ihr Euch nur mit den Dingen umgebt, die Euch glücklich machen, und Euch von denen trennt, die Euch nicht so wichtig sind. Denn Aufräumen vergrößert nicht nur Eure Wohnung, sondern macht Euch zudem auch glücklich!

6. Farben und Stoffe müssen her!

Aber so richtig aufpeppen kann man seine Wohnung erst durch Gardinen oder Vorhänge. Diese lassen den Raum höher und größer wirken. Aber achtet darauf, nicht  zu viele Farben miteinander zu kombinieren. Gestaltet Eure Räume eher schlicht und mit hellen Farben. Besonders der skandinavische Stil kombiniert mit romantischen Shabby Chic Möbeln überzeugt mit seiner Leichtigkeit. Ein warmes Beige mit hellen grauen Tönen und weißen Möbeln erfrischen jede Wohnung. Besonders schön sind Wohnartikel im sanften Nude-Ton. Ein schöner Sessel in Beige oder Hellbraun verleiht Eurem Wohnzimmer eine stilvolle Note.

7. Akzente setzen!

Ein schönes Himmelbett trotz einer Deckenhöhe von 2,40 m? Ja, es ist möglich! Dabei könnt Ihr optisch auf wunderbare Akzente durch Farben und Lichter setzen, um den Raum größer wirken zu lassen. Hebt Euer Schlafzimmer mit wunderschönen farblichen Nuancen hervor, indem Ihr die Wände nur bis ca. knapp unter die Decke streicht. Dabei solltet Ihr einen 10 cm großen Streifen zwischen Wandfarbe und der Decke lassen. Dies lässt den Raum optisch größer wirken. Senkrechte beige Streifen auf der Tapete oder auf den Wänden laden zusätzlich zum Verweilen ein. Euer Schlafzimmer wirkt dadurch viel größer und höher. Das Himmelbett kann jetzt im optisch vergrößerten Schlafzimmer aufgestellt werden, ohne dabei den ganzen Raum einzunehmen.

Oftmals reicht es auch schon aus, eine Lampe umzustellen oder neu zu dekorieren. Dies sorgt für eine erfrischende Atmosphäre in Eurer Wohnung. Achtet besonders darauf, Unordnung zu vermeiden, indem Ihr Dinge direkt wegräumt. Dabei solltet Ihr beachten, dass jeder Gegenstand seinen festen Platz hat, zum Beispiel in Staumöbeln. Um eine Wohnung oder einzelne Räume größer wirken zu lassen, die stilvoll und organisiert erscheinen, hilft es, regelmäßig auszusortieren und sich nur auf Dinge zu beschränken, die man auch wirklich benötigt. Ihr werdet sehen, dass jeder im Handumdrehen eine aufgeräumte und schöne große und stilvolle Wohnung haben kann.

Euer Ingo

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *