10 Tipps und Deko-Tricks für einen gelungenen Landhausstil

herzen-dekoration-perlmutt.png

Zu viel auf der Kommode sieht überladen aus. Zu wenig, als ob etwas fehlen würde. Lieber knallige Farben oder doch reduziertes? Na, kommen Euch die Fragen bekannt vor? Nach dem Artikel bestimmt nicht mehr. Aber auch wer sich mit dem richtigen Dekorieren und Akzente setzten schon gut auskennt, kann sich hier bestimmt noch das ein oder andere abschauen.

1. Gemütlichkeit:

Viele weiche große Kissen und Decken sind die wichtigsten Dekoelemente, um dem Landhausstil Leben einzuhauchen. Dabei ruhig Muster, Material und Farben mischen. Rosa mit weiß, Leinen und Baumwolle, hier ist fast alles erlaubt. In dem Fall gilt: MEHR ist einfach mehr!

2. Noch alle Tassen im Schrank ?

Na hoffentlich nicht! Denn Tassen, Teller und kleine Kannen an der Wand verleihen ihrer Landhausküche unheimlich viel Charme. Zusätzlich schafft ihr Euch so noch ein wenig mehr Platz im Schrank. Die Alten Tassen von Oma finden an der Wand wieder ihre verdiente Anerkennung. Doch auch das etwas modernere Geschirr macht sich an ihr super!

3. Sprüche, Zitate und Namen

Das Lieblingszitat an der Wand oder ein guter Spruch neben der Spüle. Egal wo die kleinen Sprüche und Zitate zum Einsatz kommen: Sie versprühen gute Laune oder helfen uns ab und zu einfach mal die schlechten Gedanken wegzuschicken. Dabei können es einzelne Buchstaben aus Holz sein oder ganze Spruchtafeln.

4. Die Bahnhofsuhr im eigenen Wohnzimmer

Klingt komisch? Sieht aber unschlagbar gut aus! Denn die alten großen Bahnhofsuhren gibt es inzwischen in allen Größen, Formen und Farben. Gerade eine Schwarze mit römischen Zahlen wird auch bei Euch im Wohnzimmer zum echten Hingucker und verleiht dem Raum unheimlich viel Landhauscharme.

5. Ornamente!

Teller und Schalen aus Metall oder Porzellan sehen so schon gut aus, aber mit kleinen Ornamenten werden sie einfach noch außergewöhnlicher. Da reicht es, eine Schale aus Silber mit zierlichen Ornamenten auf den Wohnzimmertisch zu stellen, ein bis zwei Kerzen daneben und ihr werdet sehen, dass Euer Raum gleich viel mehr Gemütlichkeit versprüht, dabei aber modern und geschmackvoll aussieht.

6. Holz! Holz! Holz!

Holz ist einer der – wenn nicht der wichtigste Dekotipp. Doch dieses Mal gilt: Weniger ist mehr! Der Baumstamm als Lampenfuß, das aus verschiedenen Ästen verflochtene Herz an der Haustür oder der kleine Stern neben dem Kamin. Ja selbst eine Bahnschwelle in einer sonst so kahl aussehenden Ecke verleiht dem Raum gleich mehr Charakter. Landhaus-Charakter!

7. Tabletts

Die praktischen Helfer machen sich auch als Deko gut. Am besten wieder auf Holz setzen. Dann nur noch kleine Kerzen, einen Teelichthalter oder Glaselemente auf das Tablett platzieren und fertig ist eines Eurer neuen Lieblingsstücke. Es wird für Euch nicht mehr wegzudenken sein – versprochen! Praktisch, wunderschön und flexibel. Was wollen wir mehr?

8. Mut zum Metall

Kuper, Gold und Silber. Egal für welches Ihr Euch entscheidet – es kann nur gut werden. Aber aufpassen! Hier lieber vorsichtig dran gehen. Denn zu viel in einem Raum wirkt sehr schnell überladen! Dann lieber ein bis zwei Highlights von einem der drei Metalle im Zimmer setzen und sie ihre Arbeit machen lassen: Wunderschön aussehen!

9. Laternen und Windlichter

Nicht nur im Garten machen sich kleine Laternen und Windlichter gut. Egal ob sie in der Ecke neben der Couch, dem Flur oder dem Esszimmertisch stehen. Sie versprühen viel Wärme und Charme. Dabei liegt es ganz bei Euch. Mögt Ihr lieber die kleine Laterne auf dem Tisch in einem dezenten Weiß? Oder soll es doch die schwarze große Laterne im Flur werden? Oder einfach beides? Das ist reine Geschmackssache.

10. Rattan

Kisten und Körbe aus Rattan sind nicht nur unheimlich praktisch. Sie sehen auch noch unschlagbar gut aus und verleihen gleich mehr Landhauscharme. Denn wer hat es nicht? – Das eine Regal, das immer ein wenig chaotischer ist als die anderen? Einfach ein paar Rattankisten besorgen und das Problem löst sich in Luft auf. Man kommt dabei sogar mal wieder zum Ausmisten. Aber auch kleine Körbe in der Küche für das Brot oder die Obstschale auf dem Tisch werden, wenn sie aus Rattan sind, so ganz schnell zu Boten des Landhausstils.

Wer nun nicht schon im Kopf neue Pläne für die Deko gemacht hat – der hat sie vielleicht schon perfekt umgesetzt. Doch für die, die jetzt das ein oder andere entdeckt haben, was noch fehlt: Nicht lange überlegen. Mit den 10 Tipps habt Ihr sofort ein ganz besonderes und schönes Landhausgefühl zuhause.

– Euer Ingo

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *